· 

Polizei - Unterschiede in der Hautfarbe

Share with MeWe

Wenn man in Deutschland der Polizei auf der Nase herumtanzt.
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie würden mir sicherlich Recht geben, wenn ich Ihnen sage, das man bei Personenkontrollen keine Ausnahme macht. Sie würden mir auch sicherlich mit einem Nein antworten, wenn ich Sie fragen würde ob Sie bei einem Konzert oder Fußballspiel den Bereich unkontrolliert begehen konnten, weil Sie ein Tattoo haben, muskulös sind, blaue Augen haben, langes Haar tragen oder eine Rocker Kluft anhatten. Leider gibt es Personenkreise für die anscheinend ein Gleichstellungsmerkmal nicht gilt. Dieser Personenkreis meint eigene Regeln aufstellen zu können, da sie sich sonst diskriminiert fühlen. Wer dieser selbstauferlegten Regel nicht folgt, ist ein Rassist.

So hat am 07.08.2018 das Oberverwaltungsgericht entschieden, dass ein 43 Jähriger zu Unrecht kontrolliert wurde. Grund: "Kontrolle verstößt gegen Grundgesetz"
Denn er war ein dunkelhäutiger Mann und diese kontrolliert man nicht ohne ausreichenden Tatverdacht.
Das dieser sich aber laut der Polizeibeamten verdächtig verhalten habe, habe man ihn kontrolliert.

Wie wäre der Aufschrei gewesen, hätte dieser Kerl eine Bombe bei sich getragen und diese wäre hochgegangen?
Man hätte die Polizei beschimpft und gefragt warum sie diesen Menschen nicht kontrolliert haben, er verhielt sich doch so auffällig.

Deshalb ist dieses Urteil ein Hohn gegenüber der Polizei und dem Rechtsstaat. Ich fordere endlich konsequente Umsetzung von Recht. Kontrollen müssen beim kleinsten Verdacht erlaubt sein und durchgeführt werden.

Es war schon damals ein Skandal als man verhüllte muslimische Frauen am Frankfurter Flughafen aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit nicht kontrollierte.
Galileo berichtete.

Deshalb: DER POLIZEI NICHT AUF DER NASE HERUM TANZEN - POLIZEI DEN RÜCKEN STÄRKEN

https://www1.wdr.de/…/rechtswidrige-personenkontrolle-hautf…