· 

Mir wird ganz grün

Share with MeWe

 

Liebe Leser und Leserinnen,

 

mir wird ganz "grün", wenn ich den Ausgang der Europawahl betrachte. Es war zwar ein großer Anstieg der Grünen zu erwarten, doch dass dieser so gravierend groß ausfallen wird, damit habe ich persönlich dann doch nicht gerechnet. Doch anscheinend hat die Werbekampagne rund um Greta Thunberg Früchte getragen.

 

Meine persönliche Meinung ist die, das Deutschland sich den Untergang gewählt hat. Die Grünen erlangten in Deutschland 20,5% der Stimmen. In diversen Regionen sah es sogar noch schlimmer aus. In Lübeck zum Beispiel erlangte die Partei der Grünen 31,6 % und wurden dort stärkste Kraft. Ausgerechnet die Grünen, deren Jugendanhänger vor kurzem noch das Lübecker Rathaus mit Damenbinden beklebten.

Von 90.485 gültigen Stimmen aus Lübeck entfielen 28.633 Lübecker Stimmen auf die Grünen. Ein erschreckender Wert, wenn man bedenkt, für was die Grünen stehen.

 

So wollen die Grünen einen EU-Superstaat, sprich die Vereinigten Staaten von Europa, und somit die einzelnen Vaterländer kündigen. Alles würde dann nur noch über den Europäischen Superstaat laufen. Die Grüne Jugend ist für eine "Abschaffung von Deutschland". Mit ihren Schlachtrufen "Nie wieder Deutschland" sprechen sie es deutlichst aus. Die Grünen stehen für offene Grenzen, eine Forderung, die für weitere Kriminelle, Terroristen, Drogenschmuggler und auch illegalen Zuwanderern Tür und Tor öffnet. Des Weiteren steht die Partei der Grünen für den Islam und fördert somit rasant die Islamisierung und die Scharia in Deutschland. Sie fördern die Kinderehe und befürworten so Kinderpornografie bzw. den Sex mit Kindern. Die Grünen werden hier somit zum Mittäter. Dass der Autoverkehr nicht allein die Ursache ist für den "Klimawandel", wollen die Grünen nicht wahr haben und wollen ein generelles Dieselverbot erzwingen sowie eine CO2-Steuer. Dass hingegen die E-Autos in ihrer Herstellung der Akkus eine reinste Umweltsünde sind, verstehen die Politiker der Grünen auch nicht. Ähnlich sieht es beim Schiff- und Fährverkehr aus. Genauso sind sie der Auffassung, dass man ohne Atomstrom und Kohlestrom, allein nur mit Wind und Sonnenenergie, Deutschland mit Strom versorgen könne. Utopie! Die Grünen sind auch für einen Uploadfilter und Internetzensur sowie rasante Beschneidung der Meinungsfreiheit. Diese Gründe haben aber das deutsche Volk davon nicht abgehalten, diese Partei am 26.05.2019 zu wählen. Ich frage mich, warum? Hinzu kommt noch, dass viele grüne Jugendanhänger sich der Antifa anschließen und massive Gewalt gegenüber Andersdenkende ausüben. Diese Gewalt nimmt die Partei einfach so hin. Was muss noch geschehen? "Klimaretter" und Umweltschützer gäbe es auch in anderen Parteien. Hier hätte man sich zum Beispiel für eine der vielen Tierschutzparteien wie unter anderem die Tierschutz hier! entscheiden können.

 

Die CDU/CSU stürzt zwar auf 28,9% und die SPD auf ein historisches Tief von 15,8 % doch auch die anderen Parteien konnte nicht großartig Punkten. Linke 5,5%, FDP 5,4%, Freie Wähler 2,2%. Unverständlich auch die 2,4% für die PARTEI.

Dass Satire etwas in Brüssel bewegen soll, ist für mich unverständlich. Die PARTEI erhielt nämlich 2 Sitze, die Tierschutzpartei Mensch Umwelt Tier noch einen Sitz. Alle anderen Tierschutzparteien wie die Tierschutz hier! haben leider ihren Einzug ins Parlament in Brüssel verpasst.

 

Schauen wir zuletzt noch einmal auf die AfD. Diese bejubelt ihre 7,5 % in Lübeck und fällt um 5,1% unter den Wert der Bundestagswahl. Sie steigt hingegen um 2,4% im Vergleich zur Bürgerschaftswahl in Lübeck. Es ist dennoch ein sehr schwaches Ergebnis in Lübeck, wie ich persönlich finde. Auch das Gesamtergebnis aus Deutschland mit 11% zeigt, dass sich die AfD auf Bundesebene im Abwärtstrend befindet. Denn das Bundestagswahlergebnis lag noch bei 12,6%. Lag es wirklich nur daran, dass man dieses Mal eine Auswahl von 41* (inklusive CSU) Parteien hatte? Oder lag es viel mehr daran, dass es massiv Streitigkeiten innerhalb der AfD gab? Zum Beispiel der Fall Doris von Sayn-Wittgenstein aus Schleswig Holstein? Lag es vielleicht auch an Programmthemen wie: pro Abschuss des Wolfes, pro Genfood Forschung, und pro Tierversuche?

 

Ich sage Ihnen, wie es ist. Deutschland ist nicht mehr zu retten! Selbst ein Thilo Sarrazin mit seiner Äußerung "Deutschland schafft sich ab!" ist sicherlich überrascht, wie schnell seine These Wirklichkeit wird. Einzig und allein der Osten könnte noch zu retten sein; hier sind die Bürger wacher. Hier haben die Grünen wesentlich weniger Stimmen erhalten und konservative Parteien wie die AfD deutlich mehr Stimmen erhalten. Schauen wir auf Sachsen. Hier erlangte die AfD 25,3% und CDU 23,0%. Selbst die Linke schaffte es mit 11,7% noch vor die Grünen mit 10,3%. Als Schlusslichter folgten unter anderem SPD mit 8,6% und mit FDP 4,7%.

 

Positiv zu berichten wären da noch die anderen Staaten wie Ungarn und Frankreich, die sehr stark die konservativen Kräfte gewählt haben. Es dürfte ein Schock für Macron gewesen sein. Des Weiteren sollen laut unbestätigten Aussagen aus den Niederlanden 4 Abgeordnete für den Tierschutz nach Brüssel gesandt werden. Es wird Zeit der EU und Brüssel die Schranken zu weisen, von einem EU-Superstaat abzurücken, sich anständig um den Tierschutz zu kümmern und wieder sichere Grenzen und eine geordnete Flüchtlingspolitik ohne einschleichenden Islam, Terror und Scharia zu führen. Eine Politik, wo auch Kinderehen der Vergangenheit angehören und die Wünsche der Bürger ernst genommen werden. Eine EU, wo gegen Rechts- & Linksextremismus und gegen Organisationen wie der Antifa vorgegangen wird. Auch wenn der Wahlausgang in Schleswig-Holstein wie im ganzen Nordwesten im Ergebnis nur katastrophal genannt werden kann, ist es für die konservativen Vertreter umso wichtiger, gute Sacharbeit zu leisten. Auch wenn die Hoffnung so gut wie verloren zu sein scheint.